Trendige Sommerjacken für den Sommer

Bomben Leger

Ursprünglich war dieses Produkt für Piloten gedacht. Im Jahr 1955 wurde der erste Mantel dieses Plans in den USA hergestellt. Später

wurden die Bombenleger in der Öffentlichkeit populär. Die Besonderheit dieses Produkts ist das Gummiband an der Unterseite der Jacke und an den Ärmeln.

Im Stil des Militarismus.

Diese Jacke kann in mehreren Farben sein: khaki, braun, mit Tarndruck. Auch auf solchen Produkten können verschiedene Elemente mit militärischen Themen sein. Die Jacke im Militärstil lässt sich gut mit Jeans, T-Shirts, Sweatshirts, kurzen Jeansröcken, Shorts oder mit einfarbigen Hosen oder im Ton mit der Jacke kombinieren.

Spencer 

Es handelt sich um eine kurze Jacke bis zur Taille mit langen Ärmeln, die von Graf George Spencer erfunden wurde, der einen verkürzten Frack trug (Ende 18. Jahrhundert). Zu Beginn des 19. Jahrhunderts, während der Empire-Mode, stieg die Nachfrage nach solchen Jacken bei den Frauen. Es war sehr bequem, einen verkürzten Umhang mit langen Ärmeln zu einem Kleid mit üppigem Rock und einer übertriebenen Taille zu tragen. Heute kann man mit einem Spencer eine Menge Bilder machen, vor allem, wenn das Outfit Produkte mit einer überbewerteten Taille hat.

Kap 

Auf den ersten Blick sieht dieses Produkt wie ein Umhang und sehr ähnlich wie ein Poncho aus. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Umhang Handschlitze hat. Der A-Silhouetten-Umhang korrigiert die Figur visuell, indem er die Nuancen überdeckt und das Bild feminin und raffiniert macht. Unter dem Umhang können Sie auch übergroße Kleidung anziehen.

 Graben

Die Geschichte dieses Produkts begann 1901, als Thomas Berberry einen Umhang aus Gabardine (wasserdichter Stoff) entwarf. Und der Tradition zufolge wurde der Mantel für die britische Armee geschaffen, die dann, wie die Bombe, bei der Öffentlichkeit sehr beliebt wurde. Trench eignet sich gut für verschiedene Stile: geschäftlich, romantisch, leger usw.

Der andere Garderobenartikel ist im Sommer in den Geschäften und auf den Straßen so gut vertreten wie eine Jeansjacke. Die Jeansjacke ist ein ausgezeichneter Begleiter für kühle Sommerabende. Sie schützt vor dem sanften Wind und schützt vor dem Sommerregen, macht die Bilder komplexer und interessanter und reduziert vielleicht den Grad der Eleganz eines Cocktails oder sogar eines Abendkleides, entspannt selbst das strengste Büroimage für Besprechungen nach Feierabend, passt in jede ländliche Landschaft und passt perfekt in eine Urlaubsgarderobe. Und wenn die Lederjacke im Sommer nicht für die gesamte Sommergarderobe geeignet ist und der perfekte Trenchcoat schwer zu finden sein kann, dann kommt hier eine Jeansjacke zu Hilfe.

Eine Vielzahl von Farben und Modellen in den Geschäften in dieser Saison erschwert die Auswahl merklich, die Augen sind von so vielen Jeansjacken verstreut: von kurz und bodenständig, bis hin zu Optionen im Stil von Übergrößen, mit ungewöhnlichen Borten, mit Schrammen, zerrissen und klassisch dunkelblau, schwarz, weiß, sogar rot und rosa, mit Nieten, lang a la Trench, mit Stickereien, Schnürungen, können Sie weiter und weiter :).